Die Königsrunde

Jedes Jahr eine gute Tat

Die    Königsrunde    wurde    1987    auf    Anregung    des    verstorbenen Königs     des     Jahres     1975     Hauptrottmeister     Gerhard     Ruhnau gegründet. Ihr   gehören   alle   noch   lebenden   aktiven   Könige   der   Gilde   an.   Sinn und   Zweck   dieser   Vereinigung   ist   Erinnerungen   auszutauschen,   die Tradition zu pflegen und der Gilde Impulse für ihre Arbeit zu geben. Zweimal   im   Jahr   kommen   die   Könige   zusammen.   Im   Oktober   zu einem   geselligen   Abend,   der   als   Vorbereitung   für   das   im   Februar stattfindende zweite Treffen dient. Jedes    Jahr    hat    sich    die    Königsrunde    zur    Aufgabe    gemacht,    eine "Gute   Tat"   zu   vollbringen.   So   wurden   in   den   vergangenen   Jahren alljährlich ein größerer Geldbetrag für einen guten Zweck gestiftet. Zur    Ausrichtung    des    kleinen    Festes,    zu    dem    die    Ehefrauen    und Partner   der   Könige   nicht   fehlen   dürfen,   ist   der   jeweilige   Vizekönig verpflichtet.      Natürlich      wird      auch      der      König      der      Könige ausgeschossen.    Die    Stunden    des    geselligen    und    harmonischen Miteinanders vergehen in dieser Königsrunde immer viel zu schnell. Alle Sieger des Königspokals „König der Könige“!

Schützengilde von 1852 Oldenstadt e.V.

Leitung: Vizekönig Hans-Hermann Büsch

Die Königsrunde

Jedes Jahr eine gute Tat

Die      Königsrunde      wurde      1987      auf      Anregung      des verstorbenen    Königs    des    Jahres    1975    Hauptrottmeister Gerhard Ruhnau gegründet. Ihr   gehören   alle   noch   lebenden   aktiven   Könige   der   Gilde an.   Sinn   und   Zweck   dieser   Vereinigung   ist   Erinnerungen auszutauschen,    die    Tradition    zu    pflegen    und    der    Gilde Impulse für ihre Arbeit zu geben. Zweimal    im    Jahr    kommen    die    Könige    zusammen.    Im Oktober   zu   einem   geselligen   Abend,   der   als   Vorbereitung für das im Februar stattfindende zweite Treffen dient. Jedes   Jahr   hat   sich   die   Königsrunde   zur   Aufgabe   gemacht, eine     "Gute     Tat"     zu     vollbringen.     So     wurden     in     den vergangenen   Jahren   alljährlich   ein   größerer   Geldbetrag   für einen guten Zweck gestiftet. Zur   Ausrichtung   des   kleinen   Festes,   zu   dem   die   Ehefrauen und    Partner    der    Könige    nicht    fehlen    dürfen,    ist    der jeweilige    Vizekönig    verpflichtet.    Natürlich    wird    auch    der König     der     Könige     ausgeschossen.     Die     Stunden     des geselligen    und    harmonischen    Miteinanders    vergehen    in dieser Königsrunde immer viel zu schnell. Alle Sieger des Königspokals „König der Könige“!

Schützengilde von 1852 Oldenstadt e.V.

Leitung: Vizekönig Hans-Hermann Büsch